News
05.10.2016  
Kritikerpreis : Bester Cirque Nouveau 2016...mehr
Performance, Circus, Kunst

la Cosa

BE

21. JuniVilleurbane FRles Invites de Villeurbanne
16. JuniEncausse-les-Thermes FRPronomade(s) en Haute-Garonne
22. + 23. MaiPau FREspaces Pluriels
16. - 18. MaiLe Mans FRLes Quinconces-L’espal,
May 5 + 6Rotterdam NLCircusstad Rotterdam
31. MärzVieux-Condé FRCentre National des Arts de la Rue

Ausgezeichnet mit dem Preis für Bestes Stück Cirque Nouveau der Belgischen Kulturkritiker

Vier Kubikmeter Holz, vier Männer und vier Äxte. Die Anstrengungen, das Holz zu schichten, zu sortieren, zu bewegen, lässt die Männer an ihre physischen Grenzen kommen. Die Männer arbeiten unaufhörlich, ohne Ende, die Rituale werden bis ins Absurde wiederholt. Sinn wird zum Unsinn. Es entstehen Figuren, Türme, Bögen, die die Männer unter sich begraben und wieder freigeben. Ist es Spiel oder Kampf zwischen den Männern und dem Holz, zwischen Mensch und Natur? La Cosa markiert einen außergewöhnlichen künstlerischen Weg. Die Männer sind gleichzeitig Akrobat, Tänzer, Performer, Schauspieler, Illusionisten und Bühnenbildner und nur in dieser Vielfalt können sie gleichwertig dem Holz als Materie gegenüber stehen.

La Cosa (Das Ding) zelebriert die Beziehung zwischen Mensch und dem natürlichen Element. Eine sinnliche, nicht klassifizierbare Show. 

 
Performance, Circus, Kunst

la Cosa

BE

21. JuniVilleurbane FRles Invites de Villeurbanne
16. JuniEncausse-les-Thermes FRPronomade(s) en Haute-Garonne
22. + 23. MaiPau FREspaces Pluriels
16. - 18. MaiLe Mans FRLes Quinconces-L’espal,
May 5 + 6Rotterdam NLCircusstad Rotterdam
31. MärzVieux-Condé FRCentre National des Arts de la Rue
 

Ausgezeichnet mit dem Preis für Bestes Stück Cirque Nouveau der Belgischen Kulturkritiker

Vier Kubikmeter Holz, vier Männer und vier Äxte. Die Anstrengungen, das Holz zu schichten, zu sortieren, zu bewegen, lässt die Männer an ihre physischen Grenzen kommen. Die Männer arbeiten unaufhörlich, ohne Ende, die Rituale werden bis ins Absurde wiederholt. Sinn wird zum Unsinn. Es entstehen Figuren, Türme, Bögen, die die Männer unter sich begraben und wieder freigeben. Ist es Spiel oder Kampf zwischen den Männern und dem Holz, zwischen Mensch und Natur? La Cosa markiert einen außergewöhnlichen künstlerischen Weg. Die Männer sind gleichzeitig Akrobat, Tänzer, Performer, Schauspieler, Illusionisten und Bühnenbildner und nur in dieser Vielfalt können sie gleichwertig dem Holz als Materie gegenüber stehen.

La Cosa (Das Ding) zelebriert die Beziehung zwischen Mensch und dem natürlichen Element. Eine sinnliche, nicht klassifizierbare Show. 

News
05.10.2016  
Kritikerpreis : Bester Cirque Nouveau 2016...mehr