News
29.09.2016  
Sanddorn Balance : im tiefen Sand im Stück Les Inouis 2 von Théâtre d'Un Jour...mehr
Performance | Installation | Kunst | Varieté | Circus | Theater

Sanddorn Balance

CH

Atemraubende Poesie des Gleichgewichts
Fragile Glücksmomente

Der Schweizer Künstler Mädir Rigolo lässt mit einer Feder und 13 Palmblatt-Rispen eine Oase der Konzentration und Ruhe entstehen, einen Ort der Balance. So schafft der Künstler Momente fragilen Glücks, die – kaum gefunden – vom ihm selber wieder zerstört werden. Eine Performance für Bühne, Variété, Cabaret, Museum und andere außergewöhnliche Orte.

Kamiwaza bezeichnet in Japan einen „Meister mit übermenschlichen Fähigkeiten”. Mit diesem Titel ist Mädir Rigolo Anfang 2013 für die Sanddorn Balance in Tokyo, Japan, ausgezeichnet worden. Der Meister der Balance, der aus 15 Palmrispen im Zeitlupentempo ein äußerst fragiles Riesenmobilé entstehen lässt, während das Publikum im Saal bereits den Atem anhält und gebannt den behutsamen und bedachten Bewegungen folgt. Einen Traumfänger, ein flüchtiges Glück, eine Illusion. Mit der Auszeichnung Kamiwaza ist die Kunst der Sanddorn Balance im Land des Zen angekommen: Konzentration, Achtsamkeit sowie bewusste Wahrnehmung auf der Suche nach der absoluten Realität vereinen sich in der knapp 15-minütigen Performance.

Fast 20 Jahre lang zeigte nur Mädir Rigolo sein zerbrechliches Kunstwerk. „Die Zeit ist jetzt gekommen, mein Wissen weiterzugeben. Ich bin sehr glücklich, dass ich Menschen aus meinem Umfeld gefunden habe, die meine Erfahrungen nun teilen und weiterentwickeln werden. Ich selber möchte etwas weniger auftreten und dann mehr Zeit haben, neue Ideen umzusetzen“, erklärt Mädir Rigolo.

Derzeit ist die Performance Sanddorn Balance in Asien, Amerika, Australien und Europa zu erleben. In den Vereinigten Staaten wird Lara Jacobs Rigolo, eine Tochter von Mädir Rigolo, als Göttin der Balance bejubelt. Der New Yorker Theaterkritiker Nestruck hebt Rigolos Performance unter die Top 10 Acts 2012. Andreis Jacobs Rigolo ist mit der Show EMPIRE weltweit unterwegs. Miyoko Shida Rigolo, die auch als Choreographin mit Mädir Rigolo zusammenarbeitet, lässt eine magische fernöstliche Aura um ihre Sanddorn-Balance entstehen. Naima Rhyn Rigolo bereichert ihre Darstellung mit der Kraft der Stimme. Roman Müller Rigolo folgt den Spuren des großen Vorbildes. Melodia Garcia Rigolo und Lili Chao Rigolo vervollständigen die Truppe. Marula Rigolo tritt mit der Sanddorn Balance in dem Bühnenstück Wings in My Heart auf. 

Das zeigt: Die Sanddorn-Balance ist weltweit angekommen. Im Circus und Varieté, in Museum, Kunst, Performance und Theater.
Eine unvergleichliche Performance, die jedes Event unvergessen macht.

… die vielleicht schönste Nummer Europas … (FAZ)

Trotz aller Erfolge in den Manegen der Welt, den berühmten Varietés und auf vielen Gala-Events, arbeitet die Rigolo-Familie konsequent weiter an der künstlerischen Entwicklung der Performance. Ein Beispiel dazu ist eine besondere Variante der Sanddorn Balance: Lara Jacobs Rigolo im Duett mit Nesrine Belmokh (Gesang + Cello). Die Künstlerinnen nennen ihre Version Path To Another World (2015).

 
Performance | Installation | Kunst | Varieté | Circus | Theater

Sanddorn Balance

CH

Atemraubende Poesie des Gleichgewichts
Fragile Glücksmomente

Der Schweizer Künstler Mädir Rigolo lässt mit einer Feder und 13 Palmblatt-Rispen eine Oase der Konzentration und Ruhe entstehen, einen Ort der Balance. So schafft der Künstler Momente fragilen Glücks, die – kaum gefunden – vom ihm selber wieder zerstört werden. Eine Performance für Bühne, Variété, Cabaret, Museum und andere außergewöhnliche Orte.

Kamiwaza bezeichnet in Japan einen „Meister mit übermenschlichen Fähigkeiten”. Mit diesem Titel ist Mädir Rigolo Anfang 2013 für die Sanddorn Balance in Tokyo, Japan, ausgezeichnet worden. Der Meister der Balance, der aus 15 Palmrispen im Zeitlupentempo ein äußerst fragiles Riesenmobilé entstehen lässt, während das Publikum im Saal bereits den Atem anhält und gebannt den behutsamen und bedachten Bewegungen folgt. Einen Traumfänger, ein flüchtiges Glück, eine Illusion. Mit der Auszeichnung Kamiwaza ist die Kunst der Sanddorn Balance im Land des Zen angekommen: Konzentration, Achtsamkeit sowie bewusste Wahrnehmung auf der Suche nach der absoluten Realität vereinen sich in der knapp 15-minütigen Performance.

Fast 20 Jahre lang zeigte nur Mädir Rigolo sein zerbrechliches Kunstwerk. „Die Zeit ist jetzt gekommen, mein Wissen weiterzugeben. Ich bin sehr glücklich, dass ich Menschen aus meinem Umfeld gefunden habe, die meine Erfahrungen nun teilen und weiterentwickeln werden. Ich selber möchte etwas weniger auftreten und dann mehr Zeit haben, neue Ideen umzusetzen“, erklärt Mädir Rigolo.

Derzeit ist die Performance Sanddorn Balance in Asien, Amerika, Australien und Europa zu erleben. In den Vereinigten Staaten wird Lara Jacobs Rigolo, eine Tochter von Mädir Rigolo, als Göttin der Balance bejubelt. Der New Yorker Theaterkritiker Nestruck hebt Rigolos Performance unter die Top 10 Acts 2012. Andreis Jacobs Rigolo ist mit der Show EMPIRE weltweit unterwegs. Miyoko Shida Rigolo, die auch als Choreographin mit Mädir Rigolo zusammenarbeitet, lässt eine magische fernöstliche Aura um ihre Sanddorn-Balance entstehen. Naima Rhyn Rigolo bereichert ihre Darstellung mit der Kraft der Stimme. Roman Müller Rigolo folgt den Spuren des großen Vorbildes. Melodia Garcia Rigolo und Lili Chao Rigolo vervollständigen die Truppe. Marula Rigolo tritt mit der Sanddorn Balance in dem Bühnenstück Wings in My Heart auf. 

Das zeigt: Die Sanddorn-Balance ist weltweit angekommen. Im Circus und Varieté, in Museum, Kunst, Performance und Theater.
Eine unvergleichliche Performance, die jedes Event unvergessen macht.

… die vielleicht schönste Nummer Europas … (FAZ)

Trotz aller Erfolge in den Manegen der Welt, den berühmten Varietés und auf vielen Gala-Events, arbeitet die Rigolo-Familie konsequent weiter an der künstlerischen Entwicklung der Performance. Ein Beispiel dazu ist eine besondere Variante der Sanddorn Balance: Lara Jacobs Rigolo im Duett mit Nesrine Belmokh (Gesang + Cello). Die Künstlerinnen nennen ihre Version Path To Another World (2015).

News
29.09.2016  
Sanddorn Balance : im tiefen Sand im Stück Les Inouis 2 von Théâtre d'Un Jour...mehr